Wizard Animation

Donnerstag, 13. Februar 2014

...

Wortlose Überschrift, Sammelsurium an Gedanken...
Generationenvertrag...Eltern haften für ihre Kinder und umgekehrt?
Mich stört dieser Zwang, wenn man kann sollte man helfen, aber doch nicht mit Zwang, Gerichten und Anwälten...aber ich bin sowieso befangen...
Ja, habe wieder mit meiner Tochter kommuniziert, weil reden kann man ein SMS-Gefecht kaum nennen. Es ging um den Großen und dass er chronisch klamm ist und wir uns geärgert haben als wir Post von der Autoversicherung bekamen, dass er sie nicht bezahlt hat. Irgendwie verständlich finde ich, okay, der MaMS ist mit seiner Tirade ein wenig übers Ziel hinaus geschossen, als er drohte den Wagen still legen zu lassen, aber mein phlegmatischer Großer brauchte wohl mal einen Schuß vor den Bug, vor allem nachdem ich klar gesagt hatte, dass bei mir mit meiner kleinen Frührente nix zu holen ist und ich ihm schon einen großen Teil für Auto und Reparaturen geschenkt habe. Er hat sich dann wohl bei der Tochter ausgeheult, die hat mich dann angetextet von wegen mein Fleisch und Blut für das ich aufopferungsvoll bis zum letztem Atemzug zu sorgen habe...alle Argumente verpufften irgendwie bei ihr und dass mein MaMS nicht der Vater ist und somit nicht für meine Kinder aufkommen muß sowieso...das Ganze ging über Stunden und ellenlange Texte in denen ich versuchte mich zu erklären und sie nur mich als "Anhängsel" sah, dass lächelt und winkt. Nur weil ich mich wohl fühle, geborgen, umsorgt und der MaMS alles Finanzielle regelt ich vollkommen sorgenfrei bin und dass nach den stürmischen Zeiten als Alleinerziehende mit Geldnöten sogar genieße. Klar kann oder könnte ich alleine klar kommen, aber warum sollte ich unser Glück nicht einfach nur genießen? Wer weiß was noch in diesem Leben passiert, hab sie um Akzeptanz gebeten, erwarte ja nicht mal Verständnis, aber es geht uns gut, wir leben zufrieden mit unserm kleinen Seppl hier und meine Kids sollen ja nicht mit ihm zusammen leben, das verlangt ja keiner. Sie hat mich ja auch nicht gefragt, mit wem sie ihr Leben teilt...
Der Große versteht das, hat sich gefreut, dass ich ihm zum Geburtstag was geschickt habe, auch nächsten Monat gibts etwas Bares dazu, bis seine Personalabteilung endlich die Fahrtkostenerstattung geregelt hat. Er freut sich, ist dankbar nimmt es aber nicht für selbstverständlich oder fordert es ein.
Und so stelle ich mir das auch vor, freiwillig ist doch okay, aber Zwang?
Na ja, jetzt herrscht wieder Ruhe zwischen der Tochter und mir.
Mal abwarten ob wieder Funkstille einkehrt oder hoffentlich ein erwachsener Umgang möglich wird....

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Deja vu und guter Vorsatz
Ruhe nach dem Sturm. Und ich sitze gerade hier und...
morgiane - 26. Jan, 11:52
oops...schon November
Schon komisch...früher dachte ich, wenn jemand...
morgiane - 20. Nov, 11:54
hallo....mal nach Dir...
teufelchen1820 - 2. Sep, 12:04
wird das was?
Nachdem tab hat sich jetzt auch ein smartphone bei...
morgiane - 8. Jan, 16:24
Herbststurm
Jetzt ist er da, der Herbst, es saust und braust ums...
morgiane - 22. Okt, 15:22

Suche

 

Status

Online seit 3682 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Jan, 11:52

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Kontakt

lilu_buh@yahoo.com

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren